Weniger Arbeit & umweltfreundlich

1. Schnellste Methode der Entlackung

Dies ist die schnellste verfügbare Metode, um Altanstriche von Holz abzutragen. Je mehr Farbschichten, desto überlegener ist der Einsatz des Speedheaters im Vergleich zu anderen Methoden. Unabhängig von der Anzahl der Schichten werden Lacke und Lasuren in 30-90 Sekunden erweicht. Danach kann die Farbe ganz leicht abgeschabt werden. Das Entfernen von Lack und Kitt von einem üblichen Holzfenster dauert nicht länger als 15 Minuten.

Die Entlackung mit chemischen Abbeizern ist langsamer und neue gesetzliche Bestimmungen machen sie uneffektiv. Heißluftpistolen sind uneffektiv bei großen Flächen und kaum brauchbar für die Entfernung von Kitt. Schaben und Schleifen dauern lange und sind harte Arbeit.

 

2. Leichter als alles andere

Schaben und Erwärmen gleichzeitig - während Sie eine Teilfläche bearbeiten, wird die nächste Teilfläche mit dem Speedheater vorgewärmt. Das von alten Anstrichen befreite Holz kann umgehend wieder lackiert werden. Bei einer rauen bzw. beschädigten Oberfläche kann ein kurzer Zwischenschliff allerdings sinnvoll sein, der geringe Farbreste in Vertiefungen abnimmt. Mit oder ohne Zwischnschliff - mit dem Speedheater und den dazu gehörigen Systemteilen wie Schabern und Klingen kann die Arbeitsgeschwindigkeit mehr als verdoppelt werden.

Chemische Abbeizer erfordern ein großes Maß an Vorbereitung wie das Anlegen von Schutzkleidung und Abdecken von benachbarten Oberflächen. Heißluftpistolen erfordern auf Grund der sehr hohen Arbeitstemperaturen besondere Vorsicht. Mögliche Gefahren sind splitterndes Glas bei der Fenstersanierung oder die Entstehung von Bränden bei Überhitzung leicht entflammbarer Gegenstände.

3. Vergleichsweise umweltfreundlich

Die niedrige Arbeitstemperatur des Speedheaters vermeidet das Freisetzen gefährlicher Gase und Rauch mit Blei und anderen Schwermetallen. Toxische Stoffe verbleiben in der abgetragenen Farbe. Die Arbeitsumgebung ist staubfrei und leise. Die Farbrückstände sind einfach aufzunehmen und es genügt, diese in die Sonderabfallsammlung zu geben.

Chemische Abbeizer sind potenziell gefährlich für den Anwender und bei Außenanwendung schädlich für die Tier- und Pflanzenwelt. Heißluftpistolen arbeiten bei Temperaturen zwischen 400 und 650°C, die das Ausgasen von Blei und anderer toxischer Stoffe bewirken. Diese Stoffe sind beim Einatmen extrem gesundheitsschädlich. Trockenes Schaben und Schleifen schaffen eine staubbelastete Arbeitsumgebung. Gefährliche Stäube können eingeatmet werden und ggf. auch von der Haut aufgenommen werden.

 

4. Unschlagbare Ergebnisse – sauberes, pures Holz

Keine andere Metode zur Entfernung von Altanstrichen schafft es, nach der Bearbeitung eine pure Holzoberfläche zu hinterlassen. Die mit dem Speedheater vorbereitete Oberfläche schafft eine bessere Haftgrundlage und damit verbesserte Haltbarkeit für nachfolgende Anstriche. Durch den Einsatz des Speedheaters werden Schimmel und Pilze bekämpft, die bei Temperaturen ab etwa 70°C abgetötet werden. Die Speedheater-Methode schont Anwender und Umwelt und bringt die ursprüngliche Struktur des Holzes zurück und verlängert gleichzeitig seine Haltbarkeit.

Rückstände von chemischen Abbeizern verbleiben auch nach sorgfältigem Abwaschen auf dem Holz. Heißluftpistolen verbrennen das Holz und trotz der extremen Hitze ist die Entfernung der Farbe schwierig. Schaben und Schleifen erfordern viel Kraft und greifen damit die Holzoberfläche an. Unvollständige Farbentfernung vermindert die Haftung und Lebensdauer nachfolgender Beschichtungen.

 

5. Sicherer als andere Methoden

Die niedrigen Arbeitstemperaturen des Speedheaters von 90-200°C vermindern die Brandgefahren erheblich. Bei diesen niedrigen Temperaturen werden toxische Stoffe wie Blei gar nicht oder in nur sehr geringem Umfang freigesetzt.

Einige chemische Abbeizer werden mit erheblichen Gesundheitsgefahren in Verbindug gebracht. Die Temperaturen einer Heißluftpistole können einen Brand verursachen und gefährliche Stoffe und Schwermetalle freisetzen. Staubpartikel von Altfarben enthalten Blei und bleiben gefährlich, selbst wenn Nase und Mund geschützt werden.

 

6. Sehr preiswert – lange Haltbarkeit

Die Vorbereitung von Holzoberflächen mit dem Speedheater lässt auf Grund seiner Gründlichkeit Neuanstriche viele Jahre länger halten, was sich langfristig bezahlt macht. Das Verfahren verbraucht weniger Energie als andere Werkzeuge wie Heißluftpistolen.

Chemische Abbeizer mögen beim Kauf günstig erscheinen, aber es muss beachtet werden, dass nur wenige Schichten in einer Anwendung gelöst werden können. Dieselbe Stelle kann mehrere Anwendungen erfordern, was insbesondere auf großen Flächen hohe Kosten verursacht. Abbeizer hinterlassen darüber hinaus aktive Rückstände, die die Haltbarkeit von Neuanstrichen vermindern. Heißluftpistolen sind nicht sehr effektiv und benötigen lange Zeit, um größere Flächen zu entlacken. Schaben und Schleifen sind aufwändig und hinterlassen bei unvollständigem Abtrag ungleichmäßige Oberflächen, die die Haftung von neuen Beschichtungen verschlechtert und letztlich zu häufigerem Nachlackieren führen.

 

7. Mehrzweckwerkzeug

Keine andere Methode der Entlackung hat diese vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Der Speedheater ist ein Mehrzweckwerkzeug, das wie eine Bohrmaschine in den Werkzeugschrank jedes Hausbesitzers gehört.

Einsatzbereiche:

  • Alte abblätternde Farbe auf Wandverkleidungen
  • Farbe mit Blasen oder Rissen auf Grund von chemisch unverträglichen Schichten
  • Verblasste Farben
  • Loser oder alter Fensterkitt
  • Feuchtigkeit in Holz oder Beton
  • Schimmel oder Pilze auf Holz oder Beton
  • Möbel
  • Lasierte Oberflächen wie Stufen oder Türen
  • Aushärten plastischer Reparaturen an Booten
  • Härten von Lasuren
  • Entfernung von Autolacken
  • Entfernung von Lacken an Holzbooten
  • Remove lacquer on wood boats
  • Schrumpfen von Kunststoffen
  • Biegen von Kunststoffen

Chemical stripper causing the new paint to fall off prematurely.

The exterior of this house was stripped from paint and freshly painted four years ago. The paint stripping method used where chemicals which where thoroughly washed off before painting. It is impossible to wash off all traces of chemicals since they get in to the cracks of the wood. The chemical traces left beneath the new paint causes the paint to fall off prematurely.

Link to: This Old House

An entry from a home owner whose painting contractor set her house on fire using a torch to strip the paint.

Read more

Lead And The Law. The flaw in CLAW.

Dangers of lead based paint, safer removal using Speedheater.

Read article